Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

isolierung

Stand: 16.08.2010
Im Familienrecht unterscheidet man zwischen dem sog. Verfahren im Scheidungsverbund und den sog. isolierten Verfahren.
Ein Scheidungsverbund entsteht, wenn eine Scheidung beantragt ist und die Eheleute noch über weitere Punkte vor Gericht streiten.
Der Scheidungsverbund tritt jedoch nur bei sog. Folgesachen ein. Folgesachen sind insbesondere solche Familiensachen, in denen für den Fall der Scheidung eine Regelung zu treffen ist, beispielsweise:

- Versorgungsausgleich
- Ansprüche aus dem ehelichen Güterrecht (Zugewinnausgleich)
- nachehelicher Unterhalt
- Regelungen über die elterliche Sorge für ein gemeinschaftliches Kind

Nur der Versorgungsausgleich ist mit der Scheidung zwingend durchzuführen.
Alle anderen Verfahren werden nur eingeleitet, wenn auch ein Regelungsbedarf besteht.
Der Scheidungsverbund soll finanziell schlechter gestellten Ehegatten helfen, ihre Ansprüche durchzusetzen, da die Kosten für ein gerichtliches Verfahren, welches im Scheidungsverbund geführt wird, zu den Scheidungskosten hinzugerechnet wird und nicht für jedes einzelnen Verfahren die vollen Kosten entstehen.
Ist die Scheidung noch nicht beantragt, kann der Scheidungsverbund natürlich auch nicht entstehen. Alle Verfahren, die dann von den Eheleuten eingeleitet werden, werden als isolierte Verfahren bezeichnet. Hierzu zählen in erste Linie die Kindschaftssachen, die häufig direkt nach einer Trennung der Eheleute problematisch werden.

Bei Problemen helfen Ihnen die erfahrenen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu isolierung
Berechnung des Unterhalts für ein 15jähriges Kind
Anspruch auf Unterhalt während der Trennungszeit?
Einkommen des biologischen Vaters bei der BAföG Berechnung
Voraussetzungen zur Durchführung einer Adoption
Volljährigenunterhalt und Einsatz des Vermögens
Minderjährigenunterhalt eines in der Ausbildung befindlichen Kindes mit eigenem Haushalt
Auswirkungen des Versorgungsausgleichs auf die monatliche Rentenzahlung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.122 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

   | Stand: 15.09.2017
Vielen lieben Dank. Jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.

   | Stand: 15.09.2017
Habe bereits zum zweiten Mal den Service in Anspruch genommen und kann eine absolute Empfehlung aussprechen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-766
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Vereinsrecht | Abstammungsurkunde | Beratungsschein | Herstellungsklage | Personenstandsurkunden | Rechtskraftvermerk | Scheidungsantrag | Scheidungsurteil | Scheidungsverfahren | Scheidungsverhandlung | Stufenklage | Unterhaltsklage | Unterhaltsprozess | Unterhaltstitel | Abänderungsverfahren

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-766
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen