Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Familienrecht

Frauenrecht - Infos und Rechtsberatung

13.05.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff des Frauenrechts ist historisch gewachsen, weil Frauen - historisch gesehen - gegenüber Männern nicht gleichberechtigt waren und wegen ihres Geschlechts Diskriminierungen ausgesetzt waren.

Dies änderte sich erst durch das Inkrafttreten des Grundgesetzes (GG) und des Art. 3 Abs. 2 GG und die Reformen des Familienrechts.
Das Frauenrecht umfasst einerseits den Anspruch von Frauen auf Gleichbehandlung, Chancengleichheit, nicht diskriminiert zu werden und das Recht auf gleiche Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, andererseits den Anspruch auf besonderen Schutz aufgrund ihrer Eigenschaft als Frau, z.B. wegen der Geburt und der Erziehung von Kindern (arbeitsrechtlicher Mutterschutz, Elternzeit, Schutz vor Gewalt).
Aufgrund der körperlichen Unterlegenheit der meisten Frauen genießen Frauen besonderen Schutz durch das Gewaltschutzgesetz gegenüber gewaltsamen Übergriffen durch den Ehemann, gegenüber dem Nachstellen (Stalking)und das erst im Jahr 2015 verabschiedete Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst.

Fragen zum Frauenrecht beantworten Ihnen gern die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 254*
Anwalt für Familienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen