Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Erziehungsrecht - Infos und Rechtsberatung

Erziehungsrecht - Infos und Rechtsberatung
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 11.09.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Erziehungsrecht
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 003 825*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 003 825*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Das Erziehungsrecht der Eltern ist vorrangig gegenüber dem Erziehungsrecht des Staates und ist ausdrücklich in Artikel 6 GG (Grundgesetz) verankert und die Eltern können sich gegen Eingriffe der öffentlichen Gewalt wehren, wenn diese unberechtigt erfolgen. Der Staat hat vielmehr ein Wächteramt, das nur in Ausnahmefällen, wenn Grund zur Sorge hinsichtlich des Kindeswohles besteht.

In der Regel übernehmen die Jugendämter die Wächterrolle. Aber auch die Gesetzgebung und Justiz können eingreifen, insbesondere wenn Missbrauch gegenüber Kindern besteht. Auch Ämter wie die Ausländerbehörde müssen familiäre Bindungen beachten und haben begrenzte Verfügungsmacht.

Doch das Erziehungsrecht hat auch Grenze, denn das Recht des Kindes auf freie Entfaltung nach Artikel 2 GG ist zu beachten und respektieren. So können die Eltern die Interessen des Kindes nicht willkürlich übergehen, da das Kind den Schutz der Persönlichen Entfaltungsmöglichkeit genießt. Dabei ist stets abzuwägen und natürlich die wachsende Einsichtsfähigkeit eines Kindes zu berücksichtigen. So hat ein Kleinkind andere Interessen und Einsichtsfähigkeit als ein Kind wachsenden Alters.

Neben dem Elternerziehungsrecht hat auch der Staat ein Erziehungsrecht, was insbesondere in Kindergärten und Schulen ausgeübt wird.

Die Eltern, insbesondere Alleinerziehende haben nicht nur die Möglichkeit, sondern auch einen Anspruch auf staatliche Erziehungshilfe. Diese ist im Sozialgesetzbuch VIII geregelt. Dieses Recht wird in der Regel bei Überforderung des Erziehungsberechtigten von diesem beantragt.

Für weitere Fragen rund um das Thema Erziehungsrecht wenden Sie sich einfach an die Deutsche Anwaltshotline. Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gerne am Telefon oder per Email.

Rechtsbeiträge über Familienrecht:

Arbeitslosengeld-Sperre bei Eigenkündigung Den Anspruch auf einen Kita-Platz durchsetzen Schule schwänzen - die Folgen Anwerbestoppausnahmeverordnung - Infos und Rechtsberatung Kur und Rehabilitation: Wo die Unterschiede liegen, wann Anspruch besteht und welche Leistungen Ihnen zustehen Einbürgerungsverfahren - Infos und Rechtsberatung Kinderfürsorge - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Erziehungsrecht?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 003 825*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig