Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Erziehungsberechtigung

Stand: 11.09.2013

Eine Erziehungsberechtigung ist ein Grundrecht die in erster Linie leiblichen Eltern gegenüber ihren Kindern zusteht und diese berechtigt die Kinder unter Berücksichtigung deren Wohls zu erziehen. Verankert ist dieses Recht in Artikel 6 des Grundgesetzes (GG).

Neben den leiblichen Eltern können auch andere Personen erziehungsberechtigt sein. Zum Beispiel Adoptiveltern oder auch unter Umständen auch Großeltern, wenn die Eltern nicht mehr leben. Allerdings ist in diesem Fall nicht mehr aus Artikel 6 GG. Dieses stellt ein natürliches Recht dar, welches als mit der Geburt des Kindes vorhanden gilt und vom Staat zu akzeptieren ist. Die anderen Rechte sind aufgrund von gesetzlichen Übertragungen gegeben. Oftmals erfolgt dies durch eine gerichtliche Bestimmung.

In Ausnahmefällen wird die Erziehungsberechtigung z.B. für Schulausflüge auch schon mal den Betreuern übertragen. In dem Fall wird vertraglich dieser Umstand abgeklärt und ist natürlich auch mit einer Haftung verbunden.

Für weitere Fragen rund um das Thema Erziehungsberechtigung wenden Sie sich einfach an die Deutsche Anwaltshotline. Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gerne am Telefon oder per Email.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Erziehungsberechtigung
Kosten nach Verpflichtungserklärung für einen Neffen
Aufsichtspflicht, Stellung der Gastfamilie und Versicherungsschutz
Schadensersatzpflicht wegen Ölfleck in der Garage
Verwirkung von Elternunterhalt und Selbstbehalt des Vermögensstamms

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-816
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Adoptiveltern | Aufsichtspflicht | Ausgehzeiten | Ehefähigkeit | Elternpflicht | Erziehungspflicht | Erziehungsrecht | Lebenspartnerschaft | Pflegeeltern | Unterhaltspfändung | Verletzung der Aufsichtspflicht | Ausgangsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-816
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen