Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Einmalzahlung Familienrecht - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 05.02.2016
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Einmalzahlung Familienrecht
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 012 530*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 012 530*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Im Familienrecht wird der laufende Unterhalt für Kinder oder die Ehefrau grundsätzlich durch Zahlung einer Geldrente gewährt.

Geregelt ist das in § 1585 BGB. Statt der Rente kann der Berechtigte aber eine Einmalzahlung (das bedeutet Abfindung in Kapital) verlangen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt und der Verpflichtete dadurch nicht unbillig belastet wird. Neben diesem Recht, eine Einmalzahlung zu verlangen, kann Einmalzahlung natürlich häufig auch freiwillig angeboten werden. Auch der Zugewinnausgleich oder ein Pflichtteilsanspruch ist normaler Weise ein Anspruch auf Einmalzahlung. Häufig kann als kluger Kompromiss alternativ auch eine Rente angeboten werden. Das Thema wird häufig im Rahmen von Ehe- und Scheidungsvereinbarungen diskutiert. So könnte der Ehemann z.B. anbieten, statt eines nachehelichen Unterhalts, geregelt in den §§ 1569 ff. BGB, eine Einmalzahlung zu leisten. In einer Beratungssituation wäre dann besonders auch die steuerliche Auswirkung einer Einmalzahlung mit in die Erwägungen einzubeziehen. Wenn es um Aufwendungen für den Unterhalt und eine etwaige Berufsausbildung einer dem Steuerpflichtigen oder seinem Ehegatten gegenüber gesetzlich unterhaltsberechtigten Person geht, kann dann nach § 33a EStG (Außergewöhnliche Belastung in besonderen Fällen) die Einkommensteuer auf Antrag dadurch ermäßigt werden, daß die Aufwendungen bis zu 8.652 Euro (Stand 2/2016) im Kalenderjahr vom Gesamtbetrag der Einkünfte abgezogen werden können.

Rechtsbeiträge über Familienrecht:

Wann muss man eine Einkommensteuererklärung abgeben? Per Scheidungsfolgenvereinbarung das Verfahren verkürzen Wie bei einer Scheidung der Zugewinn berechnet wird Lebenspartner - Infos und Rechtsberatung Pflichtteilanspruch - Infos und Rechtsberatung Scheiden - Infos und Rechtsberatung Scheidungsberatung - Infos und Rechtsberatung Einkommensteuererklärung Frist - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Einmalzahlung Familienrecht?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 012 530*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig