Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ehegesetz

Stand: 06.03.2014

Das Ehegesetz wurde 1938 erstmals von den Nationalsozialisten eingeführt. Es regelte sämtliche Belange der Ehe aber fügte auch typisch nationalsozialistische Vorstellungen von der Ehe ein, z.B. das Verbote der Bluts- ("Rasse"-) Verschiedenheit der Ehegatten oder auch das Verbot des Ehebruchs. Nach dem Untergang des Nationalsozialismus wurde das Gesetz mehrfach geändert und 1998 vollständig in der BRD aufgehoben. Die notwendigen Regelungen über die Ehe wurden in das BGB (Bürgerliche Gesetzbuch) aufgenommen.

Es handelt sich hierbei u.a. um die Ehefähigkeit, Eheverbote, Ehefähigkeitszeugnis für Ausländer, Eheschließung ebenso das gesamte Thema der Aufhebung der Ehe , Wirkungen der Ehe im Allgemeinen, die Güterrechte, Scheidung der Ehe mit den damit verbundenen Themen.

Weitere Fragen hierzu und zu anderen Themen beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen der Deutschen Anwaltshotline!


Passende Verträge zum Thema Ehegesetz finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ehegesetz
Voraussetzungen eines Visaantrags für die kubanische Ehefrau
Visum für Lebensgefährten
Verrechnung von Kosten für Schüleraustauscht mit Unterhalt
Einreiseverbot nach Abschiebung?
Heirate der Freundin währen Au-Pair-Aufenthalts
Berechnung von Wohnvorteil
Erbrechtliche Ansprüche der Kinder aus einer Schenkung

Interessante Beiträge zu Ehegesetz
Witwengeld kann trotz kurzer Ehe gewährt werden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-325
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Aufgebot | Ehefähigkeit | Ehename | Eheschließung | Eheversprechen | Heirat | heiraten | Heiratsrecht | Heiratsurkunde | Herkunftsangaben | Herkunftsfamilie | Hochzeit | Trauzeuge | Verlobung | Ehefähigkeitszeugnis | Herkunftsurkunde

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-325
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen