Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Ehegattenunterhaltspflicht - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 13.11.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Ehegattenunterhaltspflicht
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 003 322*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 003 322*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Ehegatten sind in einer bestehenden Ehe einander zur ehelichen Lebensgemeinschaft verpflichtet. Dabei trägt jeder die Verantwortung für den anderen mit. Auch bei einer Trennung gerade im Trennungsjahr sind die Eheleute einander zur Unterstützung verpflichtet. Dagegen ist es bei dem nachehelichen Unterhalt seit dem 1.1.2008 im Vergleich zu früher anders.

Mit der Reform des Unterhaltsrechts ist der Grundsatz der Eigenverantwortung ausdrücklich im Gesetz verankert. Danach hat jeder Ehegatte nach der Scheidung grundsätzlich für sich selbst zu sorgen, außer in den vom Gesetz ausdrücklich geregelten Fällen. Soweit die Ehegatten aufgrund eigener Einkünfte nicht mehr bedürftig sind, entfällt ein Ehegattenunterhalt. Ausnahmeregelungen wären z.B. gegeben bei der Erziehung von gemeinschaftlichen Kindern oder bei Pflegebedürftigkeit. Zu beachten sind weitere Ausnahmen, wie zum Beispiel die lange Ehedauer die nunmehr ebenso im Gesetzt normiert wurde. Seit 2008 hat es zahlreiche Änderungen im Bereich des nachehelichen Unterhalts gegeben, so dass die Situation im Einzelnen für Leihen nicht mehr nachvollziehbar ist. So wurde erstmals neu aufgenommen sind die Möglichkeiten den Unterhaltsanspruch zu befristen oder herabzustufen. Auch gibt die Möglichkeit des Ausschlusses von Unterhaltsansprüchen nach einer kurzen Ehe. Der Höhe nach, bemisst sich der Anspruch grundsätzlich nach den ehelichen Lebensverhältnissen.

Bei Fragen ob einen Anspruch auf Unterhalt besteht empfiehlt es sich einen kompetenten Anwalt aus dem Bereich des Familienrechts zu Rate zu ziehen. Die Familienrechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline bieten schnelle Hilfe über das Telefon oder per E-Mail von 8 bis 24 Uhr.

Rechtsbeiträge über Familienrecht:

Besonders großzügige alte Vereinbarungen über nachehelichen Unterhalt sind oft wasserdicht Einsatz des Taschengeldes für Elternunterhalt Per Scheidungsfolgenvereinbarung das Verfahren verkürzen Anspruch-Unterhaltsgeld - Infos und Rechtsberatung Ehedauer - Infos und Rechtsberatung Ehegattenunterhalt - Infos und Rechtsberatung Eheunterhalt - Infos und Rechtsberatung Kindesunterhalt Schulden - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Ehegattenunterhaltspflicht?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 003 322*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig