Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Vermächtnisnehmer - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 14.01.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Vermächtnisnehmer
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 009 988*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 009 988*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Grundsätzlich hat der Erblasser zwei Möglichkeiten nach seinem Tod jemanden zu begünstigen. Die bekannteste Form ist die Erbeinsetzung. Hier wird der Erbe im Zeitpunkt des Erbfalls sofort Eigentümer aller Vermögenswerte des Erblassers, als auch Verpflichteter bzgl. sämtlicher Verbindlichkeiten des Erblassers.

Der Vermächtnisnehmer hat dagegen nur einen Anspruch gegen den Erblasser auf Herausgabe eines ihm zugesprochenen Teils der Erbmasse. Der Vermächtnisnehmer wird jedoch nicht Erbe. Will der Erblasser z.B. einem guten Freund nach seinem Tod seine Uhrensammlung zukommen lassen, ohne dass der Freund als Erbe eingesetzt werden soll, kann im Rahmen des Testaments bestimmt werden, dass dem Freund nur die Uhrensammlung vermacht wird. Dieses "Vermachen" wird Vermächtnis genannt.

Der Vermächtnisanspruch unterliegt der dreijährigen Verjährung.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Erbrecht:

EU-Verordnung Rom III Erbeinsetzung - Infos und Rechtsberatung Erbschaft - Infos und Rechtsberatung Geerbt - Infos und Rechtsberatung Nachlassverbindlichkeiten - Infos und Rechtsberatung Notarielles Testament - Infos und Rechtsberatung Plichtteil - Infos und Rechtsberatung Vererben - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Vermächtnisnehmer?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 009 988*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig