Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Testamentsvollstrecker - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 27.10.2016
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Testamentsvollstrecker?
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 009 286*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Testamentsvollstrecker?
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 009 286*

Aufgabe des Testamentsvollstreckers ist es, den Nachlass im Sinne des Erblassers zu verwalten und ggfls. aufzuteilen.

Die Ernennung des Testamentsvollstreckers erfolgt entweder durch den Erblasser im Testament (§ 2197 I BGB) oder durch das Nachlassgericht, weil der Erblasser in seinem Testament darum ersucht hat (§ 2200 BGB iVm § 16 I Nr. RPflG). Es ist dem Erblasser erlaubt, die Aufgaben, die der Testamentsvollstrecker zu erfüllen hat, im Testament näher zu beschreiben; ansonsten hat der Testamentsvollstrecker die Anordnungen des Erblassers auszuführen (§ 2203 BGB). Mit Annahme des Amtes gegenüber dem Nachlassgericht beginnt das Amt des Testamentsvollstreckers (§ 2202 I und II BGB). Es endet mit seinem Tod § 2225 BGB, mit der Erfüllung seiner Aufgabe oder in den Fällen, in denen ein Unwirksamkeitsgrund gemäß § 2201 BGB vorliegt. Der Testamentsvollstrecker ist jederzeit berechtigt, gegenüber dem Nachlassgericht das Amt zu kündigen (§ 2226 BGB). Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann das Nachlassgericht auf Antrag eines der Beteiligten den Testamentsvollstrecker entlassen (§ 2227 BGB). Auf das Rechtsverhältnis zwischen dem Testamentsvollstrecker und Erben finden die Vorschriften für den Auftrag - §§ 664ff BGB - entsprechende Anwendung (2218 I BGB). Sofern der Erblasser nichts anderes bestimmt hat, erhält der Testamentsvollstrecker für die Führung seines Amtes eine angemessene Vergütung (§ 2221 BGB). Der Erblasser sollte sich in jedem Fall beraten lassen, in welchen Fällen die Einrichtung einer Testamentsvollstreckung sinnvoll ist.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 286*
Anwalt für Erbrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Angebot in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Fragen zum Testamentsvollstrecker beantworten Ihnen gern die im Erbrecht tätigen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Rechtsbeiträge über Erbrecht:

EU-Verordnung Rom III Testamentsvollstreckung und Historie Der Ablauf einer Testamentsvollstreckung Testamentsvollstreckung und Gesamtrechtsnachfolge Der Testamentsvollstrecker - seine Rechtsstellung Wie ein Testamentvollstrecker berufen wird Wann das Amt des Testamentsvollstreckers beginnt Das Testamentsvollstreckerzeugnis
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Angebot in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Testamentsvollstrecker?
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 009 286*