Durchwahl Erbrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Testamentsvollstrecker

Stand: 27.10.2016

Aufgabe des Testamentsvollstreckers ist es, den Nachlass im Sinne des Erblassers zu verwalten und ggfls. aufzuteilen.

Die Ernennung des Testamentsvollstreckers erfolgt entweder durch den Erblasser im Testament (§ 2197 I BGB) oder durch das Nachlassgericht, weil der Erblasser in seinem Testament darum ersucht hat (§ 2200 BGB iVm § 16 I Nr. 2 RPflG). Es ist dem Erblasser erlaubt, die Aufgaben, die der Testamentsvollstrecker zu erfüllen hat, im Testament näher zu beschreiben; ansonsten hat der Testamentsvollstrecker die Anordnungen des Erblassers auszuführen (§ 2203 BGB). Mit Annahme des Amtes gegenüber dem Nachlassgericht beginnt das Amt des Testamentsvollstreckers (§ 2202 I und II BGB). Es endet mit seinem Tod § 2225 BGB, mit der Erfüllung seiner Aufgabe oder in den Fällen, in denen ein Unwirksamkeitsgrund gemäß § 2201 BGB vorliegt. Der Testamentsvollstrecker ist jederzeit berechtigt, gegenüber dem Nachlassgericht das Amt zu kündigen (§ 2226 BGB). Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann das Nachlassgericht auf Antrag eines der Beteiligten den Testamentsvollstrecker entlassen (§ 2227 BGB). Auf das Rechtsverhältnis zwischen dem Testamentsvollstrecker und Erben finden die Vorschriften für den Auftrag - §§ 664ff BGB - entsprechende Anwendung (2218 I BGB). Sofern der Erblasser nichts anderes bestimmt hat, erhält der Testamentsvollstrecker für die Führung seines Amtes eine angemessene Vergütung (§ 2221 BGB). Der Erblasser sollte sich in jedem Fall beraten lassen, in welchen Fällen die Einrichtung einer Testamentsvollstreckung sinnvoll ist.

Fragen zum Testamentsvollstrecker beantworten Ihnen gern die im Erbrecht tätigen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Testamentsvollstrecker
Haftungsrisiko bei Ratschlägen im Internet?
Recht der ARGE auf das Erbe eines Alleinerben
Was ist bei der Verfassung eines Testaments zu berücksichtigen?
Mündliche Vereinbarungen über die Erbfolge
Müssen die Erben die Darlehensverträge der Erblasser erfüllen?
Erbfolge und die Berechnung des Zugewinnausgleichs
Wer von den Hinterbliebenen hat die Kosten der Grabpflege zu tragen?

Interessante Beiträge zu Testamentsvollstrecker
Nachlassermittlung eines Testamentsvollstreckers
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.122 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

   | Stand: 15.09.2017
Vielen lieben Dank. Jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.

   | Stand: 15.09.2017
Habe bereits zum zweiten Mal den Service in Anspruch genommen und kann eine absolute Empfehlung aussprechen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-286
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Eigenhändig | Notarielles Testament | Testament ändern | Testamenterstellung | Testamentformulare | Testamentsänderung | Testamentsentwurf | Testamentseröffnung | Testamentsvertrag | Testamentsverwalter | Testamentsvollstreckung | Testamentsvordrucke | Testierfähigkeit | Verwahrung | Wiederverheiratungsklausel

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-286
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen