Durchwahl Erbrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Grundstücksschenkung

Stand: 30.04.2013

Bei der Schenkung eines Grundstückes fällt Schenkungssteuer an. Die Schenkungssteuer ist genauso hoch wie die Erbschaftssteuer, weshalb sich durch eine vorzeitige Schenkung an die Erben der Anfall von Steuern meist nur unter gleichzeitiger Vereinbarung von Nießbrauch sparen lässt.

Mit der Einführung des neuen Erbschaftssteuerrechts spielt die Vereinbarung vom Nießbrauch eine große Rolle. Vererbte oder verschenkte Häuser oder Wohnungen werden zunächst nach ihrem tatsächlichen Verkehrswert bewertet. Übernimmt der Beschenkte oder Erbe hierbei gleichzeitig Schulden, werden diese vom Schenkungs- oder Erbschaftssteuerwert abgezogen. Gleiches gilt auch für Nießbrauchs- und andere Nutzungsrechte, auch dann, wenn diese zwischen Familienangehörigen vereinbart werden.

Im Sinne einer strategischen Steuerplanung stellt der Nießbrauch eine interessante Variante dar, Erbschaft- und Schenkungssteuer zu reduzieren oder zu vermeiden, ohne sich selbst aller Rechte begeben zu müssen. Denn der künftige Erblasser überträgt seinem Nachfolger zwar das Eigentum an dem jeweiligen Vermögenswert, behält sich aber dessen Nutzung auf lebenslange Dauer vor. Auch Einkünfte aus Vermietung bleiben somit in seiner Hand.

Da die Ermittlung des Nießbrauchswertes und die steuerlich günstige Gestaltung der Grundstücksschenkung komplex ist, lassen Sie sich am besten durch einen Rechtsanwalt/Rechtsanwältin der Deutschen Anwaltshotline beraten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grundstücksschenkung
Umgang mit Geldbeständen bei Vereinsauflösung
Gewinnspiel für Newsletter-Anmeldung - was muss an beachten
Grundbuchgesichertes Vorverkaufsrecht - Erhaltung nach Vererbung bzw. Verschenkung?
Kettenverkauf von Immobilie - Grunderwerbssteuer?
Rückforderung von Zuwendungen des Schwiegervaters bei Scheidung der Kinder
Einspruch gegen einen Bescheid über Schenkungssteuer
Rechtliche Möglichkeiten der Senkung der Erbschaftssteuer

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-060
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
0900-1 875 005-061
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Erbschaft Schenkung | Erbschaftsmeldung | Erbschaftsrechner | Erbschaftssteuer | Erbschaftssteuer Freibetrag | Erbschaftssteuermeldung | Erbschaftssteuersätze | Hausschenkung | Schenkung | Schenkungsfreibetrag | Schenkungsrecht | Schenkungssteuer | Schenkungssteuersatz | erben steuerfrei

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-060
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
0900-1 875 005-061
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen