Durchwahl Erbrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Geerbt

Stand: 17.10.2016

"Geerbt" ist der umgangssprachliche Begriff für den Vermögenserwerb von Todes wegen. Juristisch wird beim Vermögenserwerb von Todes wegen zwischen Erwerb durch den Erben, den Pflichtteilsberechtigten und dem Vermächtnisnehmer unterschieden.

Der Erblasser kann durch Verfügung von Todes wegen (Testament, Erbvertrag) eine Person zum Erben einsetzen. Wenn er dies nicht tut, tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Werden Kinder oder Eltern vom Erblasser in der Verfügung von Todes wegen übergangen, sind sie keine Erben, erhalten jedoch auf Verlangen hin ihren Pflichtteil, der immer aus einem Geldbetrag besteht. Durch Verfügung von Todes wegen kann der Erblasser bestimmte Vermögensgegenstände, z.B. eine Geldsumme oder ein Haus einer bestimmten Person vermachen. Dies nennt man Vermächtnis. Werden mehrere Personen Erben, bilden sie eine Erbengemeinschaft. Der Erbe/die Erbengemeinschaft, nicht aber der Pflichtteilsberechtigte oder der Vermächtnisnehmer tritt in alle Rechte und Pflichten des Erblassers ein, tritt damit die Rechtsnachfolge des Erblasser an. Diese Rechtsnachfolge gilt für das gesamte Aktiv- und Passivvermögen des Erblassers, also auch für Schulden. Der Erbe muss zunächst abwägen, ob nach Abzug von Schulden überhaupt ein aktives Vermögen verbleibt und er das Erbe annehmen will. Will er es nicht annehmen, muss er es innerhalb einer Ausschlussfrist von 6 Wochen durch Erklärung gegenüber dem Nachlassgericht ausschlagen.

Fragen zum Erbrecht beantworten die im Erbrecht tätigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Geerbt
Höhe des Freibetrags für einen Erbanteil und Sterbeurkunde von möglicherweise erbberechtigten Verstorbenen
Anteil an Verkaufserlös von verkauftem Haus
Erbengemeinschaft - Kostenaufteilung
Deutsches und philippinisches Erbrecht
Stiefkinder verlangen nach Tod der Mutter die Hälfte vom Haus
Erbe: Güterstandsvereinbarung und Zugewinngemeinschaft
Übertragung des Hauses auf zweite Ehefrau und Fragen zum Unterhalt

Interessante Beiträge zu Geerbt

Steuernachlass bei unentgeltlichem Erbe
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-435
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Erbkauf | Erbschaft | Erbschaft Schenkung | Erbschaftsangelegenheiten | Erbschaftsantretung | Erbschaftsbesitzer | Erbschaftsgesetz | Erbschaftskauf | Erbschaftsmeldung | Erbschaftsrecht | Erbschaftsvollmacht | Erbteil | gesetzlicher Erbteil | gesetzliches Erbteil | Nacherbschaft | Universalerbe | Vermögen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-435
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen