Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Erbschaftsnachvertrag - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 02.03.2016
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Erbschaftsnachvertrag
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 003 704*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 003 704*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Hierbei handelt es sich um einen Vertrag zwischen dem Erblasser und einem Dritten mit dem Inhalt, dass der Dritte Erbe, Vermächtnisnehmer oder sonst Begünstigter wird.

Gleichzeitig verpflichtet sich der Erblasser gegenüber dem Dritten, keine vom Vertrag abweichenden Verfügungen von Todes wegen zu errichten. Ist im Vertrag keine Widerrufsmöglichkeit vorgesehen, ist der Erblasser selbst dann an die dort getroffenen Bestimmungen gebunden ,wenn er "gleich aus welchen Gründen" später andere Personen begünstigen und den Vertragspartner ganz oder teilweise aus dessen Rechtsstellung herausnehmen möchte. Damit nimmt sich der Erblasser seine gesetzliche Möglichkeit, jederzeit seinen letzten Willen ändern zu können. Aus diesem Grunde bedarf der Vertrag der notariellen Form.

Ein solcher Erbschaftsnachvertrag sollte daher nur in besonders gelagerten Fällen und keinesfalls ohne vorherige umfassende fachliche Beratung abgeschlossen werden.

Rechtsbeiträge über Erbrecht:

EU-Verordnung Rom III Rechtsratgeber: Erbberechtigte Abkömmlinge Der Ablauf einer Testamentsvollstreckung Wann darf ein Erbe den Pflichtteil kürzen Erbschaftsvertrag - Infos und Rechtsberatung Erbunwürdigkeitserklärung - Infos und Rechtsberatung Geerbt - Infos und Rechtsberatung Vermächtnis - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Erbschaftsnachvertrag?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 003 704*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig