Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Erbengemeinschaft - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 18.05.2015
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Erbengemeinschaft
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 003 664*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 003 664*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Eine Erbengemeinschaft kommt immer dann automatisch zustande, wenn die Erbschaft auf mehrere Erben ungeteilt übergeht. Meist ist das der Fall, wenn etwa ein Haus mehreren Kindern vererbt wird. Regelt der Erblasser sein Erbe nicht in einem Testament, so greift die gesetzliche Erbfolge. Dadurch erbt in der Regel die Witwe 50 Prozent des Hauses und die beiden Kinder je 25 Prozent.

Innerhalb der Erbengemeinschaft können vielerlei Konflikte entstehen. So möchte etwa ein Erbe das Haus behalten, der andere es aber verkaufen. Kann der eine der anderen nicht auszahlen, muss das Objekt teilungsversteigert werden. Hierbei können die Erben, die das Haus behalten möchten, natürlich mitbieten.

Sind sich aber die Erben einig, das Haus zu behalten und weiter zu bewirtschaften, so gehen je nach Erbanteil auch Kosten durch Unterhalt oder Einnahmen aus Vermietungen an diese. Dabei gilt: Wie bei einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) haften alle Erben voll mit ihrem Privatvermögen untereinander. Kann also ein Erbe eventuelle Kosten für die Immobilie nicht aufbringen, haben die anderen für ihn einzuspringen. Im Gegensatz zu Personen- und Kapitalgesellschaften, die ein Wirtschaftsunternehmen begründen, ist die Erbengemeinschaft keine juristische Person. Sie kann also nicht verklagt werden bzw. nicht selbst klagen.

Der Erblasser kann zu Lebzeiten die Erbengemeinschaft vermeiden, indem er etwa das Haus nur einem Erben vermacht und für die anderen finanzielle Rücklagen bildet, die etwa den Pflichtteilsansprüchen der anderen Erben gerecht werden.

Ein Rechtsanwalt für Erbrecht kann bei der Gestaltung eines Testaments helfen. Genauso gut kann er im Erbfall auch den Erben über seine Ansprüche aufklären, etwa wenn er zu Unrecht übergangen wurde oder seine Interessen innerhalb der Erbengemeinschaft nicht denen anderer Erben entsprechen.

Rechtsbeiträge über Erbrecht:

EU-Verordnung Rom III Über das Erbrecht der Geschwister Beerdigungskosten: Wer muss für die Bestattung aufkommen? Erbanteil - Infos und Rechtsberatung Erben - Infos und Rechtsberatung Erben und Vererben - Infos und Rechtsberatung Erbteil - Infos und Rechtsberatung Geerbt - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Erbengemeinschaft?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 003 664*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig