Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Erbrecht

Bestattungskosten - Infos und Rechtsberatung

08.01.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Wer im Einzelnen zur Bestattung berechtigt und verpflichtet ist, ergibt sich aus den Bestattungsgesetzen der einzelnen Bundesländer.

Hiernach obliegt die Bestattungspflicht und das Recht zur Totenfürsorge grundsätzlich den nächsten Angehörigen. Diese sind verpflichtet, für eine ordnungsgemäße Bestattung des Leichnams Sorge zu tragen. Auch wenn sie in diesem Zusammenhang zunächst die Bestattungskosten verauslagen, obliegt die letztendliche Pflicht zur Kostentragung hierzu den Erben. Allerdings besteht seitens der Bestattungspflichtigen gegen die Erben lediglich ein Anspruch auf Übernahme der Bestattungskosten für eine angemessene Beerdigung.Sofern die Bestattungskosten mangels ausreichenden Nachlasses aus diesem nicht gezahlt werden können, trifft die Kostentragungspflicht die unterhaltspflichtigen Verwandten und den Ehegatten, wenn ihre Inanspruchnahme nicht grob unbillig wäre. Wird jemand im Rahmen eines Verkehrsunfalls durch den Betrieb eines Kfz getötet, so greift die Kostentragungspflicht unter Umständen selbst bei einer unverschuldeten Herbeiführung des Todes. Das Straßenverkehrsgesetz sieht insoweit mit der so genannten Gefährdungshaftung eine Sonderregelung vor. Kann demjenigen, der zur Kostentragung verpflichtet ist, die Übernahme der Kosten einer Beerdigung nicht zugemutet werden, so übernimmt der Sozialhilfeträger die erforderlichen Bestattungskosten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass mit der Kostentragungspflicht auch die Bestattungspflicht entfällt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 659*
Anwalt für Erbrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Für weitere Fragen zum Thema Bestattungskosten stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne für eine telefonische Auskunft zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 659*
Anwalt für Erbrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen