Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Bestattung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 11.11.2015
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Bestattung?
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 002 652*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Bestattung?
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 002 652*

Die Bestattung von Leichen ist als staatliche Aufgabe im öffentlichen Recht der einzelnen Bundesländer unterschiedlich geregelt.

Jede Leiche muss durch Beisetzung in einer Grabstätte (Erdbestattung) oder durch Einäscherung in einer Feuerbestattungsanlage und Beisetzung der Aschenreste in verschlossener Urne in einer Grabstätte (Feuerbestattung) bestattet werden. Die Art der Bestattung richtet sich nach dem Willen des Verstorbenen, den er im Testament oder einer Patientenverfügung festhalten kann. Zuständig für die Bestattung sind die Erben bzw. nächsten Angehörigen. Erst wenn keine Angehörigen vorhanden sind oder untätig bleiben, wird der Verstorbene von Amts wegen bestattet. Er erhält dann eine einfache aber würdige Bestattung. Um einen unnatürlichen Tod auszuschließen, muss der Bestattung die ärztliche Leichenschau (Totenschau) vorausgehen. Die Bestattung muss grundsätzlich auf einem Friedhof erfolgen. Von diesem Friedhofszwang gibt es seit Anfang 2015 eine Ausnahme, denn seit Januar 2015 erlaubt Bremen als erstes Bundesland die Ausbringung der Asche von Feuerbestattungen auf privaten Grundstücken. Es hat damit den Friedhofszwang für Feuerbestattungen aufgehoben. Die Gemeinden sind verpflichtet, die erforderlichen Einrichtungen herzustellen und zu unterhalten. Die Rechtsverhältnisse der Friedhöfe sind durch Satzungen geregelt. Diese Friedhofsordnungen regeln z.B. die Benutzung des Friedhofs und die Benutzungsrechte an den Gräbern, deren Anlage und die Ausgestaltung und die Durchführung der Bestattungen sowie die Benutzungsdauer und -gebühren. Auch von den Kirchen und anderen Religionsgemeinschaften werden in Deutschland Friedhöfe unterhalten. Zunehmend werden auch andere Formen der Bestattung angeboten, z.B. Seebestattung, Waldbestattung oder anonyme Bestattung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 652*
Anwalt für Erbrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen zur Bestattung beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Erbrecht:

EU-Verordnung Rom III Was tun bei Benachrichtigung durch das Nachlassgericht ? Beerdigungskosten: Wer muss für die Bestattung aufkommen? Beisetzungszwang - Infos und Rechtsberatung Erbanspruch - Infos und Rechtsberatung Erbreihenfolge - Infos und Rechtsberatung Pflichterbteil - Infos und Rechtsberatung Todesfall - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Bestattung?
Anwalt für Erbrecht anrufen:
0900-1 875 002 652*