Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Betriebsverfassungsrecht

Betriebsverfassung - Infos und Rechtsberatung

18.08.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Unter Betriebsverfassung ist die grundlegende Ordnung der Zusammenarbeit von Arbeitgeber und der von den Arbeitnehmern gewählten betrieblichen Interessenvertretung.

Man versteht darunter Regelungen, die die Zusammenarbeit von Arbeitnehmern und Arbeitgebern im Betrieb regeln. Vorschriften dazu finden sich vor allem im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Neben dem Betriebsverfassungsgesetz gibt es noch weitere Mitbestimmungsgesetze. Ein Schwerpunkt in der Betriebsverfassung ist die betriebliche Mitbestimmung, die Beteiligung der Arbeitnehmer in sozialen, personellen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. Die Vertretung der Arbeitnehmer erfolgt durch den Betriebsrat, der in Betrieben mit in der Regel mehr als fünf Arbeitnehmern zu wählen ist. Arbeitnehmer im Sinne des Betriebsverfassungsgesetz sind Arbeiter und Angestellte einschließlich der zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten. Als ein wichtiger Grundsatz ist im Betriebsverfassungsgesetz die Pflicht zur vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat verankert. In den betriebsverfassungsrechtlichen Regelungen sind 'echte' Mitbestimmungsrechte verankert und weitere, schwächere Rechte, wie Zustimmungs- oder Anhörungsrechte.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 794*
Anwalt für Betriebsverfassungsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Kooperationsanwältinnen und -anwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen im Rahmen einer Telefonberatung die vielfältigen rechtlichen Fragestellungen betreffend die Betriebsverfassung erläutern und weitere Hinweise geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 794*
Anwalt für Betriebsverfassungsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen