Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Betriebsverfassungsrecht

Betriebsratsgründung - Infos und Rechtsberatung

28.04.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Wenn in einem Betrieb mindestens fünf wahlberechtigte Arbeitnehmer beschäftigt sind, ist die gesetzliche Voraussetzung erfüllt, um einen Betriebsrat zu gründen (§ 1 BetrVG).

Es ist dann eine Betriebsversammlung zur Wahl des Wahlvorstandes durchzuführen. Dabei sind alle Arbeitnehmer, ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und am Tag der Wahlausschreibung und am Tag der Wahl im Betrieb beschäftigt sind, wahlberechtigt. Zum Betriebsrat gewählt werden können Arbeitnehmer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und mindestens sechs Monate im Betrieb beschäftigt sind. Erforderlich sind ferner eine Wahlkundmachung, eine geheime Wahl und eine Auszählung - dann kann der Betriebsrat seine Funktion aufnehmen. Mitglieder des Wahlvorstandes genießen besonderen Kündigungsschutz während und nach Durchführung der Betriebsratswahl.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 762*
Anwalt für Betriebsverfassungsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Fragen zum Arbeitsrecht beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline per Telefon oder E-Mail.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 762*
Anwalt für Betriebsverfassungsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen