Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Mindestversorgung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 11.04.2006
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Mindestversorgung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Beamtenrecht anrufen:
0900-1 875 007 030*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Beamtenrecht anrufen:
0900-1 875 007 030*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Infos zum Thema: Mindestversorgung

Aufgrund des im Beamtenrecht gültigen Alimentationsprinzips gibt es eine Mindestversorgung. Sie beträgt 35 Prozent der ruhegehaltsfähigen Dienstbezüge - mindestens aber 65 Prozent der ruhegehaltsfähigen Dienstbezüge aus der Endstufe der Besoldungsgruppe A 4.

Die Mindestversorgung kommt aber dann nicht zur Anwendung, wenn das erdiente Ruhegehalt aufgrund von Beurlaubungen oder Teilzeittätigkeiten nicht die Grenze von 35 Prozent erreicht.

Rechtsbeiträge über Beamtenrecht:

Begrenzt dienstfähige Beamte werden begünstigt Alimentationsprinzip - Infos und Rechtsberatung Beamtenbesoldung - Infos und Rechtsberatung Beamtengehalt - Infos und Rechtsberatung Beihilfeverordnung - Infos und Rechtsberatung Besoldung - Infos und Rechtsberatung Besoldungsgruppe - Infos und Rechtsberatung Besoldungsrecht - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Mindestversorgung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Beamtenrecht anrufen:
0900-1 875 007 030*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig