Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Beamtenrecht

Besoldungsrecht - Infos und Rechtsberatung

07.06.2006 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Grundfragen des Besoldungsrechts sind im Bundesbesoldungsgesetz (BBesG) geregelt. Dort wird (noch) bundeseinheitlich (incl. Sonderregelung Ost) festgelegt, welche Besoldung mit welchem Amt verbunden ist. In den Besoldungsgruppen A und R (R 1 und R 2) steigt die Besoldung mit zunehmendem Lebensalter, während sie in den Besoldungsgruppen B und W fest ist.

Die aktuellen Besoldungstabellen findet man in der Anlage IV zum BBesG.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 648*
Anwalt für Beamtenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

In den Anlagen zum Bundesbesoldungsgesetz sind die einzelnen Ämter aufgelistet, die zu der jeweiligen Besoldungsgruppe gehören. Soweit einzelne Ämter nur in den Bundesländern verliehen werden, enthalten die einzelnen Landesbesoldungsgesetze eine Zuordnung dieser Ämter zu den einzelnen Besoldungsgruppen.

Wichtig ist auch das Verzeichnis des Familienzuschlages und weiterer Zulagen in den Anlagen V bis IX.

Die Gesamtbesoldung des Beamten setzt sich aus dem Grundgehalt und den zu zahlenden Zulagen zusammen.

Weitere Fragen zum Besoldungsrecht beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 648*
Anwalt für Beamtenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen