Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Besoldungsdienstalter - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 19.05.2006

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Das Besoldungsdienstalter (BDA) bestimmt neben der Leistung des Beamten das Aufsteigen in den Stufen der Bundesbesoldungsordnung (BBesO). Es ist somit maßgeblich für die Bemessung des Grundgehalts (§ 27 Abs. 1 BBesG).

Das Besoldungsdienstalter beginnt am 1. des Monats, indem der Beamte das 21. Lebensjahr vollendet hat.

Beispiel: Geburtsdatum: 01.04.1977. Eintritt in den öffentlichen Dienst als Beamter am 01.10.1994 (Erstmaliger Anspruch auf Besoldung). Vollendung des 21. Lebensjahres mit Ablauf des 31.03.1998. Somit BDA 01.03.1998.Nächste Steigerung am 01.03.2000. Aktuelle Stufe: 4 (seit 01.03.2004)

Rechtsbeiträge über Beamtenrecht:

Gerichtliche Anhörung mit 4 Jahren? Unterhaltsanspruch volljähriger Schüler Unterhalt: Selbstbehalt des Pflichtigen Volljährigenunterhalt eines Sohns, der bei der Großmutter wohnt Kindergeldanspruch während eines dualen Studiums Unterschiede zwischen der Minderjährigenadoption und der Volljährigenadoption Der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz Änderungen der Bedarfssätze für Kindesunterhalt ab 1. August 2015

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise