Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Beamtenrecht

Beihilfefähigkeit - Infos und Rechtsberatung

19.05.2006 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff der Beihilfefähigkeit regelt die Gewährung von Beihilfen in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen, bei Maßnahmen zur Früherkennung von Krankheiten und bei Schutzimpfungen.

Die Beihilfefähigkeit ist in den Beihilfevorschriften des Bundes BhV für Bundesbeamte und in den Beihilfevorschriften der Länder für Landesbeamte geregelt. Beihilfefähig sind Aufwendungen, wenn

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 488*
Anwalt für Beamtenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
  1. sie dem Grunde nach notwendig,
  2. sie der Höhe nach angemessen sind und
  3. die Beihilfefähigkeit nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Fragen zum Thema beantworten Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder auch per E-Mail.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 488*
Anwalt für Beamtenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen