Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Baurecht (öffentliches)

Umzäunung - Infos und Rechtsberatung

29.07.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Unter Umzäunung wird die Einfriedung eines Grundstücks verstanden. Die Umzäunung muss sich dabei sowohl an bauordnungsrechtlichen Vorschriften messen lassen, als auch an bauplanungsrechtlichen Vorschriften.

Die Zulässigkeit hinsichtlich Art, Höhe und Abstand der Umzäunung ist immer im Einzelfall zu bestimmen. Das Interesse des Grundstückeigentümers an der Einfriedung seines Eigentums ist mit den Interessen der Nachbarn und der Allgemeinheit abzuwägen. In der Regel werden die Art und die Höhe des Zaunes durch verwaltungsrechtliche Vorschriften bestimmt.
Diese Regeln dienen dem Schutz der Nachbarn und bestimmen die allgemeine Gestaltung einer Gemeinde, damit der Ort ein bestimmtes Erscheinungsbild hat und harmonisch wirkt.

Beim Bau eines Zaunes muss man die Regeln über Art und Höhe des Zaunes einhalten.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 385*
Anwalt für Baurecht (öffentliches):
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen