Durchwahl Baurecht (öffentliches)
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Neubauvorhaben

Stand: 31.03.2016

Als Neubau bezeichnet man ein Gebäude, das vor kurzem neu errichtet oder rekonstruiert wurde.

Bei einem Neubauvorhaben handelt es sich demnach um ein Gebäude, welches neu errichtet werden soll oder bei welchem umfangreiche Umbaumaßnahmen geplant sind. Die Bezeichnung wird häufig auch für als modern und zeitgemäß empfundene Bauwerke verwendet. Die Frage, ob ein Neubauvorhaben rechtlich zulässig ist, bestimmt sich anhand der Vorschriften zum Öffentlichen Baurecht. Darunter versteht man die Gesamtheit der verwaltungsrechtlichen Vorschriften, die das Bauen betreffen. Vom Öffentlichen Baurecht muss unterscheiden werden das Private Baurecht, das Bestandteil des Zivilrechts ist, und die rechtlichen Beziehungen zwischen den privaten Baubeteiligten regelt, also dem Bauherrn und beispielsweise dem Bauträger, während sich das Öffentliche Baurecht mit der baulichen Nutzung von Grund und Boden an sich, und den hierfür erforderlichen Genehmigungen, beschäftigt. Bevor ein Neubauvorhaben realisiert werden kann, muss in aller Regel eine öffentlich-rechtliche Baugenehmigung eingeholt werden.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten/innen der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Neubauvorhaben
Planung von Windpark - Informationspflicht
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Beeinträchtigung von Grundstück - Unterlassungsanspruch gegen Nachbarn
Erschließungskosten - Amt verlangt Zahlung
Stellplatz nicht nutzbar - Rechtsstreit sinnvoll?
Lärmbelästigung durch Kunstrasenplatzbau
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-918
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht (öffentliches) | Architektenrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Bauantrag | BauGB | Baugenehmigung | bauliche Veränderung | baurechtlich | Bauvoranfrage | Bauvorhaben | Bauvorschrift | Bruttogeschoßfläche | Grenzbebauung | Grundstücksbebauung | rechtlich

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-918
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen