Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Baurecht

verdeckte Baumängel - Infos und Rechtsberatung

27.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Grundsätzlich hat der Unternehmer dem Besteller die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

Ein Werk ist frei von Mängeln, wenn es die vereinbarte Beschaffenheit aufweist. Soweit die Beschaffenheit nicht ausdrücklich festgelegt ist, ist das Werk frei von Sachmängeln, wenn es ich für vom Vertrag vorausgesetzte, sonst für die gewöhnliche Verwendung eignet, die bei Werken der gleichen Art üblich ist und die der Besteller nach der Art des Werkes erwarten kann. Bei Bauwerken stellt sich nicht selten das Problem, dass Mängel nicht sofort erkennbar sind, mithin verdeckte Baumängel vorliegen. Verdeckte Baumängel treten erst später zu Tage, z.B. wenn erst nach einem starken Regenfall offensichtlich wird, dass die Drainage nicht fachgerecht ausgeführt wurde. Sofern der Unternehmer die Mängel zu vertreten hat, stehen dem Besteller grundsätzlich Ansprüche aus Sachmängelhaftung zu.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 832*
Anwalt für Baurecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Für Fragen zu verdeckten Baumängeln stehen Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 832*
Anwalt für Baurecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen