Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Baurecht

Bodenrichtwerttabelle - Infos und Rechtsberatung

03.05.2012 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Bodenrichtwerttabelle beinhaltet die Bodenrichtwerte für Bauland. Sie enthält Tabellen und Kartenausschnitte, in denen die Richtwertzonen eingezeichnet sind. Der Bodenrichtwert sagt aus, was ein Grundstück in durchschnittlicher Lage im Stadtgebiet und den Stadtteilen wert ist. Bei dieser Bewertung wird eine Mehrheit von Grundstücken mit im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse im jeweiligen Lagebereich zu einer Bodenrichtwertzone zusammen gefasst.

Der ermittelte Bodenrichtwert ist nicht identisch mit dem Verkehrswert eines einzelnen Grundstücks, also einem Preis, der sich nach aktueller Marktlage bei einem Verkauf erzielen ließe. Der Bodenrichtwert ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche. Er wird für Bauflächen ermittelt. Abweichungen eines einzelnen Grundstücks von den Richtwerten sind möglich und können in einem Gutachten zum jeweiligen Verkehrswert ermittelt werden. Der Bodenrichtwert wird alle zwei Jahre vom zuständigen Gutachterausschuss festgesetzt. Dieser besteht aus Fachleuten aus den Bereichen Bau, Immobilienwirtschaft, Finanzamt und Verwaltung. Jeder Bürger kann die Bodenrichtwerttabelle einehen. Gegen eine Gebühr kann für einzelne Grundstücke eine schriftliche Bodenrichtwertauskunft angefordert werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 911*
Anwalt für Baurecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Fragen hinsichtlich der Bodenrichtwerttabelle beantworten Ihnen unsere Expertinnen und Experten aus dem Baurecht. Halten Sie, die Ihnen vorliegenden Unterlagen bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 911*
Anwalt für Baurecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen