Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Kreditwürdigkeit - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 28.04.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Kreditwürdigkeit
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Bankrecht anrufen:
0900-1 875 006 185*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Bankrecht anrufen:
0900-1 875 006 185*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Die Frage der Kreditwürdigkeit unterliegt keinen gesetzlichen Voraussetzungen.Es liegt allein im Ermessen eines Kreditgebers, über die Kreditwürdigkeit seines Kreditnehmers zu entscheiden. Gerade das macht die Information im Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit so sensibel.

§ 826 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) macht einen Schadensersatzanspruch möglich, wenn jemand die Kreditwürdigkeit eines anderen, beispielsweise durch Behauptung falscher Tatsachen gefährdet. Der Umgang mit den Informationen über die Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers unterliegt dem Datenschutzrecht. Wenn man das weiß, stellt sich die Frage, woher die Schufa eigentlich ihre Kreditinformationen hat. Die Antwort ist einfach: Wer einen Kredit haben will, muss in der Regel in die Weiterleitung seiner Informationen an die Schufa einwilligen. Ähnlich sieht es beispielsweise mit Mobilfunkverträgen und Leistungen im Internethandel aus.

Problematisch wird es, wenn Kreditgeber ihre Informationen über einen Kreditnehmer wild durcheinander würfeln. Eine mäßige Schufa-Auskunft in Verbindung mit einem schlechten Wohnviertel und vielleicht sogar einigen unglücklichen Fotos auf einer Internetseite kann dann dazu führen, dass ein Kredit verweigert oder sehr teuer wird. Noch problematischer sind solche unglücklichen Informationen nach Abschluss eines Kreditvertrages. Gemäß § 490 BGB kann ein Kreditgeber ein Kreditverhältnis nämlich beenden, wenn es zur Kreditunwürdigkeit kommt. Darüber kann man dann vor Gericht trefflich streiten. Die Rechtsprechung auf diesem Gebiet zeigt glücklicherweise eine Tendenz in Richtung der Kreditnehmer und Verbraucher. Lassen Sie sich im Fall der Betroffenheit hinsichtlich der Kreditwürdigkeit ggf. aber auch im Vorfeld rechtlich beraten.

Unsere Kooperationsanwältinnen und -anwälte helfen Ihnen gerne!

Rechtsbeiträge über Bankrecht:

Meinungsfreiheit vs. Persönlichkeitsrechtsverletzung: Was ist im Internet erlaubt? Überschreitung des vertragsgemäßen Mietgebrauchs Anforderungen an den Anschlussinhaber bei einer Urheberrechtsverletzungen Arzthaftung - Infos und Rechtsberatung Medizingeschädigte - Infos und Rechtsberatung Schönheitsreparaturen: Muss vor dem Auszug immer renoviert werden? Zahnarzthaftung - Infos und Rechtsberatung Internetabzocke: Sicher reagieren mit dem Schnell-Check!
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Kreditwürdigkeit?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Bankrecht anrufen:
0900-1 875 006 185*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig