Durchwahl Ausländerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unbefristete Aufenthaltserlaubnis

Stand: 20.02.2014

Eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis war nach dem vor dem 01. Januar 2005 in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht ein Aufenthaltstitel, welcher einem Drittstaatsangehörigen das Recht zum unbefristeten Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland gewährte.

Mit der am 01. Januar 2005 wirksam gewordenen Gesetzesänderung und der Einführung des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG) ist dieser Aufenthaltstitel nicht mehr existent. Nach dem derzeit geltenden Recht ist anstelle der unbefristeten Aufenthaltserlaubnis die nunmehr so genannte Niederlassungserlaubnis mit prinzipiell unbefristetem und unbeschränktem Aufenthaltsrecht getreten. Als besonderer Typ der Niederlassungserlaubnis wurde aufgrund der europäischen Richtlinie 2002/109/EG die so genannte Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG eingeführt (vgl. § 38a AufenthG).

Wurde vor dem 01. Januar 2005 eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis erteilt, so gilt diese gleichwohl nach § 101 Abs. 1 AufenthG als Niederlassungserlaubnis fort, entsprechend dem ihrer Erteilung zu Grunde liegenden Aufenthaltszweckes und Sachverhaltes.

Zu allen Fragen betreffend die unbefristete Aufenthaltserlaubnis sowie zu allen sonstigen aufenthaltsrechtlichen Fragen berät Sie ein in diesen Rechtsgebieten erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unbefristete Aufenthaltserlaubnis
Deutscher Aufenthaltstitel nur mit Visum zum Ehegattennachzug
Heizölkosten - Vermieter stellt sich quer
Ausbilden ohne Ausbilderschein?
Ist die Anfechtung einer selbstschuldnerischen Bürgschaft möglich?
Zulässigkeit der erklärten Aufrechnung
Bank verlangt einen Vollstreckungstitel
Recht des Vermieters auf eine fristlose Kündigung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.141 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Steuerrecht | Spätaussiedlerrecht | Anerkennung | Anerkennungserklärung | Anerkennungsprüfung | Asyl | Asyl Recht | Asylbewerber | Bleiberecht | Dauervisum | Duldung | Duldungsrecht | Flüchtlinge | illegaler Aufenthalt | Kontingentflüchtlinge | staatenlos | Unionsbürger

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen