Durchwahl Ausländerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Staatsangehörigkeitsrecht

Stand: 20.04.2015

Das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht ist im Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) geregelt, dessen Wurzeln bis in das Jahr 1913 zurück reichen.

Das StAG regelt im wesentlichen die Frage unter welchen Voraussetzungen eine Person die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben oder auch verlieren kann. Kraft Gesetzes erhält die deutsche Staatsangehörigkeit, wer von einem/r Deutschen abstammt (sogenanntes Abstammungsprinzip). Dieser Grundsatz ist heute dahingehend durchbrochen worden, dass auch in Deutschland geborene Kinder ausländischer Staatsangehöriger bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen für die deutsche Staatsangehörigkeit optieren können. Daneben kann die deutsche Staatsangehörigkeit von Personen erworben werden, die sich schon geraume Zeit in Deutschland aufhalten und eine Reihe weiterer Voraussetzungen erfüllen. Da das Völkerrecht eine doppelte Staatsangehörigkeit vermeiden möchte, führt die Annahme einer ausländischen Staatsangehörigkeit kraft Gesetzes zum Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit bzw. ist die Einbürgerung in Deutschland nur nach Aufgabe der bisherigen Staatsangehörigkeit möglich. Auch hier gibt es seit einigen Jahren eine Öffnung für die EU-Bürger, die die Möglichkeit der Staatsbürgerschaft in mehreren EU-Staaten eröffnet.

In den oft komplizierten Fragen des Staatsbürgerrechts sind Fachanwälte für Verwaltungsrecht die richtigen Ansprechpartner. Unsere Anwälte geben Ihnen im Rahmen der telefonischen Rechtsberatung gern erste Auskunft. Für schwierige Fragen nutzen Sie bitte unsere e-mail Beratung mit einer schriftlichen Antwort unserer Anwälte.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Staatsangehörigkeitsrecht
Amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten ohne deutsche zu verlieren
Deutsche Staatsbürgerschaft ohne B1-Prüfung?
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Möglichkeiten den Vertrag mit der Lotterie-Einnahme zu lösen
Existieren immer noch unterschiedliche Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte?
Darf der Arbeitgeber den Urlaub kürzen?
Diskriminierung von Teilzeitmitarbeitern gegenüber Vollzeitkräften

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-884
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Verkehrsrecht | Spätaussiedlerrecht | Deutsche Staatsangehörigkeit | Doppelte Staatsangehörigkeit | Einbürgerung | Einbürgerungsrecht | Einbürgerungsverfahren | EU-Bürger | Spätaussiedler | Staatsangehörigkeit | Staatsangehörigkeitsgesetz | Staatsbürgerrecht | Staatsbürgerschaftsgesetz | Staatsbürgerschaftsrecht | Einbürgerungstest | Einbürgerungsvoraussetzungen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-884
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen