Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Ausländerrecht

Einreisebestimmung - Infos und Rechtsberatung

13.05.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Angehörige der EU-Staaten benötigen zur Einreise in die Bundesrepublik kein Visum. Alle übrigen Ausländer sind grundsätzlich uneingeschränkt visumpflichtig.

Das Visum muss grundsätzlich durch den Reisenden selbst bei der deutschen Auslandsvertretung an dessen Wohnort beantragt werden. Hierbei muss u. a. nachgewiesen werden, dass der Aufenthalt in der Bundesrepublik finanziell abgesichert ist (Verpflichtungserklärung durch den Gastgeber möglich). Auch muss eine Reisekrankenversicherung für die Schengen-Staaten mit einer Deckungssumme von mind. EUR 30.000,00 nachgewiesen werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 513*
Anwalt für Ausländerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Auslandsvertretungen müssen im folgenden zur Rückkehrmöglichkeit und -bereitschaft eine positive Prognose abgeben. Auch hier sollten Dokumente zum Nachweis (Arbeitsvertrag o. ä.) beigebracht werden. Das Visaantragsformular ist kostenlos bei der deutschen Auslandsvertretung erhältlich.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 513*
Anwalt für Ausländerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen