Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Ausweisung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 24.02.2014

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Die Ausweisung hat ordnungsrechtlichen Charakter. Sie soll einer künftigen Störung vorbeugen, nicht aber ein bestimmtes Verhalten ahnden. Durch die Ausweisung wird verbindlich angeordnet, dass der Betroffene das Bundesgebiet zu verlassen hat (§§ 42 Satz 1, 44 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 5.1 AuslG) und zugleich eine Sperrwirkung (§ 8 Abs. 2.1 AuslG) für die Aufenthaltsnahme begründet. Im Hinblick auf ihre weiteren Rechtswirkungen erledigt sich die Ausweisung nicht mit der Rückkehr des Ausländers in sein Heimatland.

Ein Ausländer kann ausgewiesen werden, wenn der Aufenthalt die öffentliche Sicherheit und Ordnung oder sonstige erhebliche Interessen der Bundesrepublik Deutschland beeinträchtigt. Durch die Ausweisung werden gegebenenfalls erteilte Aufenthaltsgenehmigungen unwirksam. Die Ausweisung führt zu einer gesetzlichen Sperrwirkung für eine erneute Erteilung der Aufenthaltsgenehmigung. Auf Antrag kann diese sog. Sperrwirkung jedoch befristet werden. Darüber hinaus führt die Ausweisung zudem zu einer Ausschreibung zur Einreiseverweigerung im SIS und bewirkt damit eine Einreisesperre für das gesamte Gebiet der Schengenstaaten.

Verfügen Ausländer über besonderen Ausweisungsschutz (§ 48 AuslG), dürfen sie nur aus schwerwiegenden Gründen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgewiesen werden. Freizügigkeitsberechtigte EU-Ausländer dürfen nur unter Beachtung des § 12 des AufenthaltsG/EWG ausgewiesen werden.

Für weiterführende Fragen zum Thema "Ausweisung" stehen Ihnen die Experten der Deutschen Anwaltshotline unter der Durchwahl 0900-1 875 000-18 zur Verfügung.

Rechtsbeiträge über Ausländerrecht:

Verjährung und Stundung von Pflichtteilsansprüchen Kein Verzicht auf Abstammungsgutachten bei allgemeiner Abgeltungsklausel Aufenthaltsverbot - Infos und Rechtsberatung Besuchervisa - Infos und Rechtsberatung Einreisebewilligung - Infos und Rechtsberatung Einreisesperre - Infos und Rechtsberatung Kontingentflüchtlinge - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise