Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Ausländerrecht

Auslandswohnsitz - Infos und Rechtsberatung

22.05.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Nach dem deutschen Steuerrecht ist eine Person dann unbeschränkt in der Bundesrepublik einkommensteuerpflichtig, wenn sie entweder Ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik hat.

Wenn also ein deutscher Staatsbürger sich überwiegend im Ausland aufhält und in Deutschland keinen Wohnsitz hat, unterliegt er in Deutschland nur noch der beschränkten Steuerpflicht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 082*
Anwalt für Ausländerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ein beschränkt Steuerpflichtiger deutscher Staatsbürger muss nicht mehr sein gesamtes Welteinkommen in der Bundesrepublik versteuern, sondern nur noch bestimmte inländische Einkünfte. Sollte es sich aber in Nachhinein herausstellen, dass der Steuerpflichtige doch in Deutschland seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, kann es zu steuerstrafrechtlichen Konsequenzen führen, die je nach Umfang der Steuerschuld auch mit einer Freiheitsstrafe belangt werden kann.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 082*
Anwalt für Ausländerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen