Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

ausländische Arbeitnehmer - Infos und Rechtsberatung

13.12.2017 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ausländische Arbeitnehmer benötigen in der Regel für die Arbeitsaufnahme in Deutschland eine Arbeitserlaubnis. Diese wird über die zuständige Ausländerbehörde in Zusammenarbeit mit de Agentur für Arbeit erteilt.

Je nachdem, aus welchem Herkunftsland die ausländischen Arbeitnehmer stammen, führt die Agentur für Arbeit eine so genannte Vorrangprüfung durch, bei der überprüft wird, ob für die beantragte Arbeitsstelle auch ein deutscher Arbeitnehmer oder ein vergleichbarer in Deutschland lebender ausländischer Arbeitnehmer infrage kommt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 193*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ausländische Arbeitnehmer, die mit einem deutsche verheiratet sind, erhalten in der Regel sofort eine umfassende Arbeitserlaubnis und sind damit der Vorrangprüfung nicht mehr unterworfen. Ähnliches gilt für Arbeitnehmer aus dem EU-Ausland.

Da sich die Gesetze und Rechtsvorschriften bzw. Rechtsverordnungen zum Thema Arbeitserlaubnis für ausländische Arbeitnehmer ständig verändern, empfiehlt es sich, in Zweifelsfällen den Rat eines im Ausländerrecht versierten Rechtsanwalt einzuhalten holen.

Sofern Sie noch weitere Fragen zum Thema ausländische Arbeitnehmer haben, kontaktieren Sie bitte einen im Ausländerrecht spezialisierten Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 193*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen