Durchwahl Ausländerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Anerkennung

Stand: 17.10.2016

Nach Art. 16a Abs. 1 GG haben politisch Verfolgte einen Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigte.

Wird ein Antragsteller als Asylberechtigter anerkannt, so erhält er eine Aufenthaltserlaubnis, die in der Regel für zwei Jahre erteilt wird. Sofern der Antrag auf Anerkennung als Asylberechtigter als unbegründet oder offensichtlich unbegründet abgelehnt wird, wird geprüft, ob Abschiebungshindernisse vorliegen, also Umstände, die für den Antragsteller in seinem Heimatland eine Gefahr für Leib und Leben u. a. darstellen. Die Voraussetzungen hierzu sind in § 60 des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG) geregelt. Gegen die Entscheidung des Bundesamtes kann der Antragsteller im gerichtlichen Verfahren vor den Verwaltungsgerichten vorgehen. Sofern das Gericht die Voraussetzungen für eine Anerkennung feststellt, wird es den Bescheid des Bundesamtes aufheben und das Bundesamt zur Anerkennung verpflichten. Bestätigt das Verwaltungsgericht jedoch die Ablehnung, ist der Antragsteller zur Ausreise verpflichtet. Ob ein Asylantrag Erfolg haben wird, hängt immer vom jeweiligen Einzelfall ab.

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen bereits in der telefonischen Rechtsberatung wichtige Hinweise die Rechtslage im Asylrecht gegeben. Beachten Sie auch das Angebot der englischen, russischen, türkischen und französischen Rechtsberatung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anerkennung
Deutscher Aufenthaltstitel nur mit Visum zum Ehegattennachzug
Weder deutsches noch franzözisches Konsulat kümmert sich um Visum
Hotel - Geld für nicht erbrachte Leistung zurück erhalten
Ist die Anfechtung einer selbstschuldnerischen Bürgschaft möglich?
Zulässigkeit der erklärten Aufrechnung
Bank verlangt einen Vollstreckungstitel
Wie viel darf der Kunde einbehalten, wenn die Reparaturfirma mangelhaft gearbeitet hat?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.126 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-446
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
0900-1 875 001-447
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Zivilrecht | Spätaussiedlerrecht | Anerkennungserklärung | Anerkennungsprüfung | Asyl | Asyl Recht | Asylbewerber | Bleiberecht | Dauervisum | Duldung | Duldungsrecht | Flüchtlinge | illegaler Aufenthalt | Kontingentflüchtlinge | staatenlos | Unbefristete Aufenthaltserlaubnis | Unionsbürger

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-446
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
0900-1 875 001-447
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen