Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Werkstudent - Infos und Rechtsberatung

28.01.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Werkstudenten sind in der Regel Vollzeitstudierende, die zusätzlich in einem Betrieb als Arbeitnehmer angestellt sind. Auf sie finden in der Regel die arbeitsrechtlichen Vorschriften Anwendung.

Für Werkstudenten, die neben ihrem Studium einer geringfügig entlohnten Beschäftigung nachgehen, fällt ein Pauschalbetrag im Rahmen der Sozialversicherungsbeiträge an. Sie sind als Studenten pflichtversichert gemäß § 5 Abs.1 Nr.9 SGB V, in ihrem Nebenjob aber bis zu einem Umfang von 20 Wochenstunden versicherungsfrei nach § 6 Abs.1 Nr.1 SGB V. Auch Werksstudenten haben, wie geringfügig Beschäftigte, die gleichen Rechte, wie Vollzeitangestellte. Werkstudenten haben somit als kurzfristig Beschäftigte auch einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall sowie einen Urlaubsanspruch. Allerdings können Werkstudenten von tarifvertraglichen Regelungen ausgeschlossen sein.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 595*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei weiterem Informationsbedarf stehen Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline mit zielführenden Rechtstipps gerne zur Seite.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 595*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen