Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Vermögenswirksame Leistungen - Infos und Rechtsberatung

11.08.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Vermögenswirksame Leistungen sind freiwillige Zahlungen des Arbeitgebers an die Arbeitnehmer, die zusätzlich zum laufenden Gehalt oder als Teil des Arbeitslohnes erfolgen.

Die Höhe der Leistungen ist in Betriebsvereinbarungen, Tarifverträgen oder Arbeitsverträgen geregelt. Sie beträgt zwischen sechs und vierzig Euro monatlich. Um die Leistungen zu erhalten, muss ein Arbeitnehmer zunächst einen Sparvertrag über eine begünstigte Anlageform, etwa Bausparen, abschließen und die darüber ausgestellte Arbeitgeberbescheinigung dem Arbeitgeber vorlegen, damit dieser die vermögenswirksamen Leistungen auf das Anlagekonto überweist. Die Leistungen sind als Einkünfte steuer- und sozialabgabenpflichtig, die direkt bei der Lohnabrechnung abgeführt werden. Vorteile ergeben sich u.a. dadurch, dass sich das zu versteuernde Einkommen des Arbeitnehmers reduziert, da die Abgaben zur Vermögenswirksamen Leistung vor Steuerabzug abgerechnet werden und sodann nur noch der geminderte Einkommensteil der Besteuerung unterliegt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 033*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Fragen zu allen rechtlichen Belangen, die sich im Zusammenhang mit vermögenswirksamen Leistungen ergeben können, beantworten Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne im Rahmen einer Telefonberatung oder per E-Mail.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 033*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen