Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Urlaubseinschränkung - Infos und Rechtsberatung

06.02.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei juristischen Fragen zum Thema Urlaubseinschränkung sollten Sie mit einem Rechtsanwalt mit Interessenschwerpunkt Arbeitsrecht sprechen.Urlaubseinschränkungen müssen manchmal hingenommen werden, jedoch nur unter engen Voraussetzungen.

Es kommt darauf an, ob der Urlaub aus bestimmten Gründen vom Arbeitgeber verwehrt werden darf. Dies ist zum Beispiel gem. § 7 Abs. 1 S.1 Bundesurlaubsgesetz der Fall, wenn dringende betriebliche Gründen gegen die Gewährung des Urlaubes sprechen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 753*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Dringende betriebliche Belange sind z.B. Fälle der personellen Unterbesetzung oder der saisonalen oder der vorhersehbaren Mehrarbeit wie z.B. im Einzelhandel das Weihnachtsgeschäft.

Urlaubswünsche anderer Mitarbeitet können ebenso zur Urlaubseinschränkung führen. Dieses ist z.B. der Fall, dass Arbeitnehmer mit Kindern in den Ferien den kinderlosen Arbeitnehmerin bevorzugt behandelt werden.

Ob dies der Fall ist, kann Ihnen ein spezialisierter Anwalt beantworten. Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 753*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen