Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

unentschuldigtes Fehlen

Stand: 16.01.2014

Das unentschuldigte Fehlen eines Arbeitnehmers ist Reizthema für jeden Arbeitgeber und für den Arbeitnehmer häufig mit einem bösen Erwachen verbunden. Grundsätzlich berechtigt ein unentschuldigtes Fehlen zu einer Abmahnung, bei Wiederholung auch zur (möglicherweise sogar fristlosen) Kündigung.

Es gibt nur wenige Ausnahmen, in denen ein solches Verhalten gerechtfertigt ist, hierzu ein interessantes Urteil des hessischen Landesarbeitsgerichts vom 28.07.2003, Az.: 2/1 Sa 1441/02. Eine Schichtarbeiterin hatte sich gegen zwei erteilte Abmahnungen gewehrt und hat Recht bekommen. Die Klägerin sollte an zwei direkt vor und nach ihrem Urlaub liegenden Samstagen Überstunden leisten. Diese wurden erst kurz zuvor beim Betriebsrat angemeldet. Die Klägerin erschien nicht zur Arbeit und war damit unentschuldigt ihrem Arbeitsplatz fern geblieben. Wie sie später erläuterte, war ihr Urlaub bereits langfristig geplant und auch genehmigt worden. Die an sich arbeitsfreien Samstage waren in ihrer Urlaubsplanung zudem bereits einbezogen, die angemeldeten Überstunden kamen zu kurzfristig. Die Richter waren ihrer Meinung und erklärten die beiden Abmahnungen als unverhältnismäßig. Der Arbeitgeber musste sie aus der Personalakte entfernen.

Fragen Sie unsere erfahrenen Anwälte, wenn Sie als Arbeitnehmer wissen möchten, ob Abmahnung oder Kündigung gerechtfertigt sind oder wenn Sie als Arbeitgeber nicht sicher sind, ob und wie sie gegen einen Mitarbeiter vorgehen können.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu unentschuldigtes Fehlen
Einspruch wegen Strafzettel wegen nicht angeschnalltem Fahren
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Den Mieter wegen Lärmbelästigung kündigen ?
Hilfsweise Fristgerechte Kündigung - Bedeutung
Vereinbarungen zur Nutzung von Dienstfahrzeugen
Stellenausschreibung der Stadt - Welche Eignungskriterien sind relevant?
Wie gestaltet sich der Kündigungsschutz von Mitarbeitern?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.122 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

   | Stand: 15.09.2017
Vielen lieben Dank. Jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.

   | Stand: 15.09.2017
Habe bereits zum zweiten Mal den Service in Anspruch genommen und kann eine absolute Empfehlung aussprechen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-532
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Alkohol am Arbeitsplatz | Alkoholismus | Ermahnung | Fehlverhalten | Kündigung Elternzeit | Kündigung Mutterschutz | Kündigung nach Elternzeit | Kündigungsschutz | Kündigungsschutzfristen | Pflichtverstöße | Verhaltensbedingte Kündigung | Kündigung Betriebsrat

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-532
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen