Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

unentschuldigtes Fehlen - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 16.01.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema unentschuldigtes Fehlen
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 009 532*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 009 532*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Das unentschuldigte Fehlen eines Arbeitnehmers ist Reizthema für jeden Arbeitgeber und für den Arbeitnehmer häufig mit einem bösen Erwachen verbunden. Grundsätzlich berechtigt ein unentschuldigtes Fehlen zu einer Abmahnung, bei Wiederholung auch zur (möglicherweise sogar fristlosen) Kündigung.

Es gibt nur wenige Ausnahmen, in denen ein solches Verhalten gerechtfertigt ist, hierzu ein interessantes Urteil des hessischen Landesarbeitsgerichts vom 28.07.2003, Az.: 2/1 Sa 1441/02. Eine Schichtarbeiterin hatte sich gegen zwei erteilte Abmahnungen gewehrt und hat Recht bekommen. Die Klägerin sollte an zwei direkt vor und nach ihrem Urlaub liegenden Samstagen Überstunden leisten. Diese wurden erst kurz zuvor beim Betriebsrat angemeldet. Die Klägerin erschien nicht zur Arbeit und war damit unentschuldigt ihrem Arbeitsplatz fern geblieben. Wie sie später erläuterte, war ihr Urlaub bereits langfristig geplant und auch genehmigt worden. Die an sich arbeitsfreien Samstage waren in ihrer Urlaubsplanung zudem bereits einbezogen, die angemeldeten Überstunden kamen zu kurzfristig. Die Richter waren ihrer Meinung und erklärten die beiden Abmahnungen als unverhältnismäßig. Der Arbeitgeber musste sie aus der Personalakte entfernen.

Fragen Sie unsere erfahrenen Anwälte, wenn Sie als Arbeitnehmer wissen möchten, ob Abmahnung oder Kündigung gerechtfertigt sind oder wenn Sie als Arbeitgeber nicht sicher sind, ob und wie sie gegen einen Mitarbeiter vorgehen können.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht:

Fristlose Kündigung nach privatem Surfen am Arbeitplatz Rechtsratgeber: Entfernen einer Abmahnung aus der Personalakte Verhaltensbedingte Kündigung wegen Herunterladens pornographischer Daten während der Arbeitszeit Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz? Wann darf der Arbeitskollege rauchen und wann nicht? Kündigung wegen Straftatverdachts Wie eine Kündigungsschutzklage abläuft Beteiligungsrechte - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
unentschuldigtes Fehlen?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 009 532*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig