Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Umzugskosten - Infos und Rechtsberatung

17.02.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Beruflich bedingte Umzugskosten können unter bestimmten Voraussetzungen vom Arbeitgeber erstattet werden. Das ist für Beamte, Richter und Soldaten im Bundesumzugskostengesetz gesetzlich verankert. Auch Angestellte können die Umzugskosten von ihren Arbeitgebern erstattet bekommen.

Das beruht jedoch in der Regel auf einer freiwilligen Zusage des Arbeitgebers oder auf entsprechenden Regelungen in Tarifverträgen, z.B. für neu einzustellende Mitarbeiter, die wegen einer größeren räumlichen Entfernung des neuen Arbeitsplatzes von ihrem bisherigen Arbeitsplatz umziehen müssen. Ebenso können die Agenturen für Arbeit im Rahmen des dritten Sozialgesetzbuches (SGB III) Arbeitslosen und von Arbeitslosigkeit bedrohten Arbeitssuchenden eine Umzugskostenbeihilfe gewähren, wenn ein Umzug für die Aufnahme einer versicherungspflichtigen Tätigkeit notwendig ist. Unter die Umzugskostenbeihilfe fallen die Kosten für das Befördern des Umzugsguts nach dem Bundesumzugskostengesetz von der bisherigen zur neuen Wohnung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 511*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ob die Voraussetzungen für eine Übernahme von Umzugskosten erfüllt sind, ist jeweils im Einzelfall zu beurteilen. Ein in diesem Bereich erfahrener Rechtsanwalt kann Ihnen innerhalb weniger Minuten sofort beratend zur Seite stehen und Ihnen erläutern, ob in Ihrem Falle die Möglichkeit besteht, Umzugskosten erstattet zu bekommen.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 511*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen