Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Treuepflicht - Infos und Rechtsberatung

20.04.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Treuepflicht besteht für den Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber aufgrund des Arbeitsverhältnisses und ist Teil seiner arbeitsvertraglichen Pflichten, auch wenn diese nicht ausdrücklich im Arbeitsvertrag geregelt ist.

Umgekehrt hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer gegenüber jedoch gleichfalls eine Fürsorgepflicht. Die Treuepflicht besteht in der Wahrung der Interessen des Arbeitgebers und der Unterlassung aller Tätigkeiten, die diese Interessen schädigen können. Dazu gehören zum Beispiel die Schweigepflicht über Betriebsgeheimnisse, das Verbot Bestechungsgelder anzunehmen, das Verbot für einen anderen Arbeitgeber/Wettbewerber gleichzeitig in gleicher Tätigkeit zu arbeiten (Wettbewerbsverbot) etc.. Auch negative Äußerungen über die Person des Arbeitgebers oder das Unternehmen als solches können als Verstoß gegen die Treuepflicht gewertet werden, da hierdurch das Ansehen des Arbeitgebers in der Öffentlichkeit beeinträchtigt wird. Daher kann die Verletzung der Treuepflicht einen berechtigten Kündigungsgrund darstellen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 347*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen zu dem Thema Treuepflicht können Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline telefonisch oder per email beantworten. Bitte halten Sie zu dem Gespräch eventuell vorhandene Unterlagen bereit.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 347*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen