Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Trauerurlaub

Stand: 07.02.2014

Der sog. Trauerurlaub bezeichnet den Fall des Sonderurlaubs wegen Todesfall eines Familienangehörigen. Arbeitnehmer haben gem. § 616 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) Anspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeit, wenn sie aus persönlichen Gründen unverschuldet und verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit an der Arbeitsleistung gehindert sind.

Der Anspruch auf Sonderurlaub gem. § 616 BGB setzt dabei voraus, dass ein im Vollzug befindliches Arbeitsverhältnis besteht. Der Anspruch ist dementsprechend nicht gegeben, wenn das Arbeitsverhältnis, z.B. während der Elternzeit, ruht.

Ebenso ist der Anspruch ausgeschlossen, wenn sich der Todesfall im Erholungsurlaub ereignet oder, z.B. bei Schichtarbeit mit längeren Frei-Phasen, nicht in die Arbeitszeit fällt. Für den Fall des Todes eines Ehepartners wird gem. § 616 BGB ein Sonderurlaub von drei Tagen gewährt, beim Tod eines Kindes 2 Tage, beim Tode eines Elternteils ein Tag.

Für weitere Details zu diesem Fragenkreis empfiehlt sich eine telefonische Rechtsberatung durch die Anwältinnen und Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Trauerurlaub
Nach der Kündigung eines Webhosting Vertrags - Provider weigert sich die Zugangsdaten mitzuteilen
Rückzahlungen des Sozialamts und Ermessen der Sachbearbeiter
Im Rahmen von Sozialleistungen fordert das Sozialamt die Mutter eines Erkrankten zur Offenlegung der Einkünfte auf

Interessante Beiträge zu Trauerurlaub
Golf-Profi muss Pop-Art-Portrait nicht dulden
Gefährliche Skulptur auf Verkehrsinsel muss weg - und zwar sofort
Bundesgerichtshof erlaubt Handel mit gebrauchter Software
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.122 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

   | Stand: 15.09.2017
Vielen lieben Dank. Jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.

   | Stand: 15.09.2017
Habe bereits zum zweiten Mal den Service in Anspruch genommen und kann eine absolute Empfehlung aussprechen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-333
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitnehmer | Arbeitszeit | Betriebsferien | Betriebsurlaub | Beurlaubung | Bildungsurlaub | Bildungsurlaubsgesetz | Fortbildungsurlaub | Urlaub nach Krankheit | Urlaub Schwangerschaft | Urlaub Weihnachten | Vaterschaftsurlaub

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-333
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen