Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Telearbeit - Infos und Rechtsberatung

06.01.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Unter Telearbeit ist eine Tätigkeit zu verstehen, die ausschließlich oder zeitweise an einem anderen Ort als dem Sitz des Arbeitgebers verrichtet wird und bei der der Arbeitsplatz, der sich außerhalb des Betriebes befindet, mit der zentralen Betriebsstätte durch elektronische Kommunikationsmittel verbunden ist. Es gibt verschiedene Formen der Telearbeit.
Die Telearbeit kann entweder ausschließlich von der Wohnung des Arbeitnehmers aus erbracht werden oder zeitweilig sowohl von dem betrieblichen Arbeitsplatz als auch von zu Hause aus erfolgen. Ein Unterfall der Telearbeit ist auch die mobile Telearbeit, bei der ein Arbeitnehmer durch den Einsatz entsprechender technischer Geräte von unterwegs mit dem Arbeitsplatz vernetzt ist. Die mobile Telearbeit wird häufig für Berufsgruppen wie Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker eingeführt. Arbeitsrechtlich gelten für Telearbeiter dieselben Vorschriften, beispielsweise betreffend den Urlaubsanspruch, die Entgeltfortzahlung und die Arbeitszeit, wie für die Arbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz in den Räumlichkeiten des Arbeitgebers haben.

Zu allen Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Telearbeit stehen Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline im Rahmen einer telefonischen Beratung oder per E-Mail gerne zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 240*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 240*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen