Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Teilzeitvertrag - Infos und Rechtsberatung

18.11.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Regelungen zum Teilzeitvertrag finden sich im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Grundsätzlich gilt, dass ein Teilzeitbeschäftigter alle Rechte eines Vollzeitbeschäftigten hat. Dies ergibt sich aus allgemeinen Grundsätzen sowie aus dem in § 4 TzBfG verankerten Diskriminierungsverbot.

Und ganz wichtig: auch geringfügig Beschäftigte ("Minijobber") sind nichts anderes als Teilzeitkräfte!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 236*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die interessanteste aber auch umstrittenste Regelung des TzBfG, ist jedoch der mögliche Anspruch auf Umstellung eines Vollzeitvertrages in einen Teilzeitvertrag. Denn diesen Anspruch hat nunmehr jeder (!) Angestellte, wenn denn die Voraussetzungen des § 8 TzBfG erfüllt sind. Die Anspruchsvoraussetzungen sollten Sie als Arbeitgeber kennen und als Arbeitnehmer genau prüfen, bevor Sie einen möglichen Anspruch geltend machen.

Fragen Sie deshalb unsre erfahrenen Anwälte, ob in Ihrem speziellen Fall die Möglichkeit der Umstellung auf Teilzeit besteht oder, als Arbeitgeber, ob Sie Möglichkeiten haben, einen solchen Antrag abzulehnen.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 236*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen