Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Stillzeit - Infos und Rechtsberatung

07.08.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Jede Mutter, die während der Stillzeit bereits wieder arbeitet, hat einen gesetzlichen Anspruch auf entsprechende Stillpausen während der Arbeitszeit.

Den Umfang dieser Stillpausen bestimmt § 7 Mutterschutzgesetz. Darin heißt es in Absatz 1: "Stillenden Müttern ist auf ihr Verlangen die zum Stillen erforderliche Zeit, mindestens aber zweimal täglich eine halbe Stunde oder einmal täglich eine Stunde, freizugeben. Bei einer zusammenhängenden Arbeitszeit von mehr als acht Stunden soll auf Verlangen zweimal eine Stillzeit von mindestens 45 Minuten oder, wenn in der Nähe der Arbeitsstätte keine Stillgelegenheit vorhanden ist, einmal eine Stillzeit von mindestens 90 Minuten gewährt werden. Die Arbeitszeit gilt als zusammenhängend, soweit sie nicht durch eine Ruhepause von mindestens zwei Stunden unterbrochen wird." Die Aufsichtsbehörde kann nähere Bestimmungen über Anzahl, Lage und Dauer der Stillzeiten in Einzelfällen bestimmen. Für die in Heimarbeit Beschäftigten bestehen Sonderregelungen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 980*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Nähere Einzelheiten erfahren Sie von einem unserer auf Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 980*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen