Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Spesenbetrug - Infos und Rechtsberatung

Spesenbetrug - Infos und Rechtsberatung
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 12.06.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Spesenbetrug
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 008 854*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 008 854*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Ein Spesenbetrug liegt vor, wenn ein Arbeitnehmer, der zur Abrechnung der auf einer Dienstreise angefallenen Spesen berechtigt ist, zu seinen Gunsten falsch abrechnet oder falsche, wenn nicht gefälschte, Belege beim Arbeitgeber vorlegt, und dieser dadurch Kosten erstattet, die er nicht erstatten müsste.

Der Spesenbetrug wird von Mitarbeitern häufig als Kavaliersdelikt betrachtet. In diesen Fällen fehlt das Unrechtsbewusstsein schlicht und ergreifend völlig. Durch die "Üblichkeit" wird der Unrechtsgehalt jedoch nicht abgemildert! Der Spesenbetrug ist und bleibt eine Vermögensstraftat, und damit ein derart massiver Verstoß gegen den Arbeitsvertrag und eine so erhebliche Störung im Vertrauensbereich, dass eine fristlose Kündigung auch ohne vorherige Abmahnung möglich ist, wenn der Betrug auffliegt. Dennoch ist der Spesenbetrug ein "zweischneidiges Schwert". Da bei der Abrechnung der Spesen selbst bei einem redlichen Mitarbeiter manchmal versehentlich kleine Fehler auftauchen, werden bei unliebsamen, schwer kündbaren Mitarbeitern häufig die Spesenabrechnungen mit dem klaren Ziel, einen Kündigungsgrund zu finden, genau unter die Lupe genommen.

Ob Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, ob nur der Verdacht eines Spesenbetruges besteht oder dieser bereits nachgewiesen ist: unsere Anwälte beraten Sie rasch und kompetent zu diesem Thema.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht:

Fristlose Kündigung nach privatem Surfen am Arbeitplatz Rechtsratgeber: Entfernen einer Abmahnung aus der Personalakte Verhaltensbedingte Kündigung wegen Herunterladens pornographischer Daten während der Arbeitszeit Fristlose Kündigung bei Filesharing am Arbeitsplatz Fotoveröffentlichung bei Facebook: Fristlose Kündigung Fehlverhalten - Infos und Rechtsberatung Krankmeldung: Mit 4 einfachen Schritten die Frist einhalten - Infos und Rechtsberatung Urlaubsantrag: Die 11 wichtigsten Fragen zur Urlaubsplanung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Spesenbetrug?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 008 854*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig