Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Sonderrechte - Infos und Rechtsberatung

01.07.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Sonderrechte sind Rechtsnormen, die dem Ausgleich typischer Ungleichgewichtslagen zwischen den Vertragsparteien dienen und damit dem Schutz des Schwächeren. Damit unterscheiden sie sich in ihrem Regelungszweck von den Eingriffsnormen. Im deutschen materiellen Recht werden drei Gruppen zwingender Normen dem Sonderprivatrecht zugeordnet. Verbraucherschutz, Wohnungsmiete, Arbeitsrecht. Sonderprivatrechtliche Bestimmungen entwickeln sich aber auch in weiteren Bereichen.

Ferner ist der Begriff Sonderrechte im Verkehrsrecht gesetzlich verankert. Er bezeichnet die Befreiung von den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung, die in § 35 StVO gesetzlich als Sonderrechte normiert wurden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 832*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Häufige in der Praxis vorkommende Sonderrechte sind zum Beispiel:

Die Sonderrechte dürfen die in § 35 Abs. 1 StVO aufgeführten Institutionen (Polizei, Feuerwehr, Bundespolizei, Zoll etc.)allerdings nur unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausüben. Durch die Inanspruchnahme der Sonderrecht darf es also in aller Regel nicht zu einer Schädigung Dritter kommen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 832*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen