Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Seminare

Stand: 25.04.2016

Nach einzelnen in den Bundesländern geltenden (Bildungsurlaubs-)Gesetzen hat der Arbeitnehmer ein Recht auf Fort- und Weiterbildung.

Zudem versuchen viele Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer durch Fortbildung an sich zu binden, indem sie diesen Seminare bezahlen. Im Gegenzug existieren in den Arbeitsverträgen dann häufig Regelungen, dass sich der Arbeitnehmer für eine bestimmte Zeit an den Arbeitgeber bindet. Wird das Arbeitsverhältnis vor Ablauf der vereinbarten Zeit durch den Arbeitnehmer beendet, verpflichtet sich dieser, die Seminarkosten zu erstatten. Nach der Rechtsprechung sind allerdings Regelungen unzulässig, nach denen in diesen Fällen immer der gesamte Betrag zu erstatten ist. Zulässig ist allerdings eine anteilige Erstattung, je nach dem, wie lange der Arbeitnehmer nach Beendigung des Seminars noch für den Arbeitgeber tätig war.

Bei Fragen zu Seminaren können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollten Sie für eine telefonische Beratung Ihre Unterlagen vorliegen haben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Seminare
Von Kirche verliehenen Titel in Ausweis führen?
Meister Bafög abgelehnt
Berufsbegleitende Weiterbildung vorzeitig kündigen
Wie lange muss man Unterhalt zahlen ? - Studium, Ausbildung
SGB II - Umzug wegen Arbeitsstelle - Umzugsbeihilfe erhalten
Kann man für ein Zweitstudium BAföG beantragen ?
Müssen ALG II Bezieher Meister BaföG in vollem Umfang beantragen?

Interessante Beiträge zu Seminare
Rückzahlung von Fortbildungskosten
Kindergeldanspruch während eines dualen Studiums
Kein Lehrerexamen wegen mangelhafter Deutschkenntnisse
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-821
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | AEVO | Arbeitnehmerweiterbildung | Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz | Berufsbildungsgesetz | Jugendarbeitsschutzgesetz | Schülerarbeit | Student | studentische Hilfskraft | Weiterbildungsgesetz | Werkstudent | Zweitausbildung | Weiterbildung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-821
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen