Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Reisekostenpauschale - Infos und Rechtsberatung

09.09.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass ein arbeitsrechtlicher Anspruch auf Erhalt einer Reisekostenpauschale vom Arbeitgeber nur dann besteht, wenn dies bspw. in einem Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung oder einzelvertraglich vereinbart wurde.

Sofern eine Reisekostenpauschale vom Arbeitgeber gewährt wird, ist diese wie folgt gem. § 4 Abs. 5 Nr. 5 EStG steuerfrei:

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
  1. bei einer Abwesenheit von 24 Stunden: ein Pauschbetrag von 24 Euro,
  2. bei einer Abwesenheit von weniger als 24 Stunden, aber mindestens 14 Stunden: ein Pauschbetrag von 12 Euro,
  3. bei einer Abwesenheit von weniger als 14 Stunden, aber mindestens 8 Stunden: ein Pauschbetrag von 6 Euro

Bei einer Tätigkeit im Ausland treten an die Stelle der o.g. Pauschbeträge länderweise unterschiedliche Pauschbeträge, die für die Fälle der Buchstaben a, b und c mit 120, 80 und 40 Prozent der höchsten Auslandstagegelder nach dem Bundesreisekostengesetz vom Bundesministerium der Finanzen im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder aufgerundet auf volle Euro festgesetzt werden.

Bei der Berechnung der in Ihrem Fall steuerfrei zu erzielenden Reisekostenpauschalen stehen Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline zur Verfügung.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen