Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Pflicht Arbeitgeber - Infos und Rechtsberatung

20.03.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Mit dem Abschluss eines Arbeitsvertrages entstehen für den Arbeitgeber zahlreiche Pflichten. Zum einen hat er den Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen und den vereinbarten Lohn zu zahlen. Der Mitarbeiter ist bei der Krankenkasse zur Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung anzumelden, die Beiträge sind regelmäßig zu zahlen. Auch hat eine Meldung zur Berufsgenossenschaft zu erfolgen. Die Bestimmungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sind von ihm zu beachten.Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer bei unverschuldeter Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit bis zu sechs Wochen lang Entgeltfortzahlung leisten, bezahlten Erholungsurlaub gewähren, für Arbeitszeit, die wegen eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, Arbeitsentgelt fortzahlen, bei persönlicher Arbeitsverhinderung für eine verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit das Arbeitsentgelt weiterzahlen (Hochzeit, schwere Erkrankung eines nahen Angehörigen, Todesfall, gerichtliche Termine usw.).

Durch das Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Bedingungen wird der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer spätestens einen Monat nach Beginn des Arbeitsverhältnisses eine Niederschrift über die wesentlichen Arbeitsbedingungen auszuhändigen. Weiterhin hat der Arbeitgeber Fürsorge- und Schutzpflichten gegenüber den einzelnen Arbeitnehmern, wozu unter anderem eine ordentliche Lohnabrechnung gehört. Der Arbeitgeber hat die Pflicht der Gleichbehandlung der Arbeitnehmer sowie eine Beschäftigungspflicht. Ferner muss der Arbeitgeber Maßnahmen zum Arbeitsschutz treffen, die die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter erhalten und verbessern. Je nach Gefahren für Sicherheit und Gesundheit haben die Beschäftigten ein Recht auf regelmäßige arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen während der Arbeitszeit. Es sei denn, die Beurteilung der Arbeitsbedingungen und getroffenen Schutzmaßnahmen ergeben, dass mit keinen Gesundheitsschäden zu rechnen ist.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen zu diesen Themen können Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline weiterhelfen.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen