Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Pensionsanspruch

05.09.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Auszahlung einer Pension ist eine Form der betrieblichen Altersvorsorge und stellt damit die dritte Säule im sozialen Sicherungssystem neben der gesetzlichen Rente und der privaten Vorsorge dar. Davon zu unterscheiden ist der Pensionsanspruch nach beamtenrechtlichen Vorschriften.

Endet das Arbeitsverhältnis durch Erreichung der vorgesehenen Altersgrenze (sogenanntes Pensionsalter; Eintritt im Normalfall mit Erreichung des 65. Lebensjahres) oder durch Berufsunfähigkeit bzw. Tod des Arbeitnehmers, so kann diesem bzw. dessen Rechtsnachfolgern ein Anspruch auf Zahlung einer Pension zustehen.  Die Voraussetzung für den Erwerb eines solchen Pensionsanspruchs ist regelmäßig, dass die Pensionszusage des Arbeitgebers vor Erreichung des Pensionsalters länger als 5 Jahre bestanden hat und der Arbeitnehmer älter als 30 Jahre ist. Die Höhe des Pensionsanspruches bemisst sich dabei nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit und dem Einkommen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen zum Thema Pensionsanspruch, zu den Anspruchsvoraussetzungen und Modalitäten, wird Ihnen ein Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline telefonisch innerhalb weniger Minuten zuverlässig und kompetent weiterhelfen können.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen