Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Pausenzeit - Infos und Rechtsberatung

03.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Pausenansprüche des Arbeitnehmers regelt § 4 Arbeitszeitgesetz. Danach stehen dem Arbeitnehmer bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis neun Stunden mindestens 30 Minuten und bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden mindestens 45 Minuten Pause zu.

Diese Pausen müssen nicht auf einmal genommen werden, sondern können auch in fünfzehnminütigen Zeitabschnitten genommen werden. Allerdings dürfen Arbeitnehmer nicht länger als sechs Stunden hintereinander ohne Pause arbeiten. Das Gesetz soll den Arbeitnehmer vor körperlicher und geistiger Überforderung schützen. Der Arbeitgeber ist aufgrund dieses Gesetzes verpflichtet, dem Arbeitnehmer Ruhepausen einzuräumen, da der Arbeitnehmer sich in dieser Zeit entspannen und erholen sowie die Gelegenheit zum Essen haben soll. Die Pausenzeiten werden in der Regel von der bezahlten Arbeitszeit abgezogen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen mittels telefonischer Beratung wichtige Hinweise zur Pausenzeit geben und Ihnen bei Fragen zu diesem Thema weiterhelfen.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen